Flexstrom

Das Unternehmen Flexstrom, welches als Tochter des Unternehmens United Networks AG in Berlin tätig ist, ist in Deutschland bereits seit dem Jahr 2003 tätig. Die Grundlage zur Gründung eines neuen Stromanbieters war ursprünglich, Verbrauchern günstigere Stromtarife anbieten zu können und dabei eine jederzeitige Stromversorgung sicherzustellen.

Zu Flexstrom: www.flexstrom.de.

Dieses Ziel konnte bereits kurz nach der Unternehmensgründung durch die Unabhängigkeit von großen Stromkonzernen sowie dem Angebot an Prepaid-Strom erreicht werden. Je nach Bedarf können Kunden hier passende Strompakete wählen, wobei verschiedene Tarife für Singles, für Familien oder für die große Familie zur Verfügung stehen. Die Kosten für die vereinbarten Kilowattstunden werden hier für ein Jahr im Voraus bezahlt, so dass Flexstrom hohe Verwaltungskosten für den monatlichen Rechnungseinzug sparen kann. Diese schlanken Geschäftsprozesse sind noch heute Grundlage des Geschäftserfolges, denn so ist es möglich, den Kunden ein optimales Preis-Leistungsverhältnis anzubieten.

Neben günstigem Strom bietet Flexstrom seinen Kunden aber auch einen umfangreichen Service. Hierzu gehört zum Beispiel, dass das Serviceteam des Unternehmens wochentags bis 22 Uhr erreichbar ist, an Samstagen sowie an Feiertagen können die Kunden das Servicecenter bis 18 Uhr erreichen. Über Kundenbefragungen wird zudem sichergestellt, dass Kunden jederzeit mit Flexstrom zufrieden sind. Die hohe Kundenzufriedenheit wird auch im Zufriedenheitsbarometer deutlich.

Durch das Angebot an günstigen Stromtarifen sowie dem erstklassigen Service haben sich mittlerweile viele tausend Kunden für den Anbieter Flexstrom entschieden. Die Zeitschrift EURO hat Flexstrom sogar zum günstigsten Stromanbieter mit Vorauskasse im Jahr 2009 gekürt, die Zeitschrift Focus Money kürte Flexstrom im Februar 2010 ebenfalls zum günstigsten Anbieter.